X

Besucher seit 11.11.2019
45248

Willkommen auf unserer Webseite

Klicken und Scrollen Sie durch die einzelnen Seiten,
um Alles Über unseren Verein zu erfahren.
Wir verbergen Nichts !

Bewertungen zu http://www.fbh-ev-marl.de

Auch der FBH möchte denen durch den Krieg in der Ukraine in Not geratenen Menschen helfen.
Aus diesem Grund haben wir eigens für diesen Zweck ein Spendenkonto eingerichtet.

Wenn Sie uns also helfen wollen, diesen Menschen zu helfen, ziehen Sie bitte eine Spende auf das folgende Konto in Betracht:

Spende Ukraine
Kreissparkasse Vest Recklinghausen
IBAN: DE64426501501000890200

Die Förderungen des aktuellen Jahres sehen Sie in der folgenden Liste.

53.139€ Stand 06.07.2022

Mit einem Klick auf eine Förderung gelangen Sie zu der jeweiligen Internetpräsenz, sofern vorhanden.

Wir können unseren Fördermitgliedern versprechen, daß Ihre Beiträge nur satzungsgemäß verwendet werden. Über jede Aktion stimmt sich unser gesamter Vorstand darüber ab, ob diese Aktion auch genehmigt werden kann. Zudem unterliegen wir strengen Überprüfungen durch das Finanzamt und unserem Wirtschaftsprüfer / Steuerberater, der ebenfalls darauf achtet, daß keine Gelder zweckentfremdet werden!

Rolf Monjean
- 1. Vorsitzender -
Dieter Koenzgen
- 2. Vorsitzender -

Unsere Daueraktion Teddy´s für Kinder in Not

Die kuscheligen Teddys sind mittlerweile an Bord von Rettungsfahrzeugen in Haltern, Recklinghausen, Witten, Wattenscheid, Hannover, Peine, Bottrop und Hildesheim. Auch in den Ambulanzen von Krankenhäusern haben die Teddys Einzug gehalten.

Der Sinn der Aktion ist, Kindern in Notsituationen mit einem Trostpflaster zu helfen, insbesondere durch die Vergabe von Teddybären an die Feuerwehr- u. Rettungswagen, deren Besatzungen mit verletzten Kindern in Berührung kommen können sowie an Krankenhäuser, in denen schwerverletzte Kinder behandelt werden.

Die Praxis hat bewiesen, daß Teddys in Rettungsfahrzeugen wichtige und hilfreiche Dienste leisten können. Verstörte und unter Schock stehende Kinder werden mit dem knuddeligen Bären im Arm gleich viel ruhiger und zugänglicher für die anonyme Soforthilfe von Rettern in einer für das Kind ungewöhnlichen Streß- oder Schmerzsituation.